Adventsgeschichte

Blog 4-12-2017: “ Die Adventsgeschichte … und wenn alles ganz anders war? „

Die Adventsgeschichte …
Und wenn es ganz anders war?

Unermüdlich versuchen Historiker,
Beweise für die Wahrheit der uns überlieferten Geschichte über Jesus Leben und Wirken zu finden.

Es scheint, als hinge davon die ganze Glaubwürdigkeit des christlichen Glaubens ab (was es meiner Ansicht nach nicht tut).

Kann bewiesen werden, was geglaubt wird?

Und was ist, wenn es nicht geht?
Wenn wissenschaftlich belegbar ist, dass es nicht die Wahrheit, die absolute Wahrheit ist, die in den Evangelien zu finden ist?
Ist der Glaube dann falsch?
Hat uns dann die Geschichte von Weihnachten nichts bedeutendes zu sagen?
Ist sie nicht mehr als irgendein Märchen, das Kindern erzählt wird?

Zurzeit ist sich die Wissenschaft einig: Jesus gab es und er wirkte.
Und zwar so, dass sein Wirken aus politischen Gründen gewaltsam am Kreuz zu enden hatte.

Aber was weiß man über sein Leben, das er vor seinem Erscheinen in der Öffentlichkeit führte?
Das ist nicht nachweisbar.

Was man derzeit über die Umstände seiner Geburt weiß, ist: Es hat keine Volkszählung gegeben zu jener Zeit.

Und es hat auch keinen Massenmord an Kindern gegeben durch Herodes.

Also hat es wahrscheinlich auch keine Heiligen Drei Könige gegeben, die vor einem neugeborenen Messias den Herodes warnten.

Den ganzen Blogbeitrag von Uta Hierke-Sackmann können Sie hier lesen:

http://liebe-das-leben-blog.de/2017/12/04/blog-4-12-2017-die-adventsgeschichte-und-wenn-es-ganz-anders-war/