Belt

1047: Intelligente Geistwesen im Belt beim automatischen Schreiben

Die Ebene Belt

Intelligente Geistwesen im Belt beim automatischen Schreiben

Elia

Hajo: Ich war ja mal bei einem Seminar für Geistheilung.

Da haben wir da automatisches Schreiben geübt.

Wer hat denn da bei mir geschrieben?

Elia: Ja, es war ein Geistwesen, das ist schon richtig.

Es war auch ein wohlmeinendes Geistwesen, aber kein weit entwickeltes.

Es war ein kluges Geistwesen, aber es war kein weises Geistwesen.

Das ist die Gefahr bei dieser Art: Ihr gebt die Kontrolle über euren Körper auf, aber ihr gebt nicht euch auf. Und ihr seid damit in einer Schwingung, die der euren entspricht, ja?

Das ist ein großer Unterschied: Wenn Uta sich aufgibt, dann öffnet sie sich für eine Energie, die dem Irdischen nicht anhaftet.

Also: Ich bestehe aus einer anderen energetischen Zusammensetzung, als jeder inkarnierte Mensch es sein kann. 

Jeder Guide tut das. Dem öffnet sie sich durch Ich-Aufgabe. Dass heißt, sie gibt auch ihre Art der Energie auf.

Jemand, der automatisch schreibt, tut das nicht! Das kann er nicht, weil er ja im Körper ist.

Also kann nur ein geistiges Wesen ihn beeinflussen, das eine ähnliche energetische Struktur hat, dass heißt, das auch sehr irdisch ist.

Wenn du es beschreiben solltest: Nehmen wir einmal eine euch gängige Einteilung, sagen wir, es ginge um Volt.

Der irdisch inkarnierte Mensch hätte 30 Volt.

Ein jenseitiges Wesen hat 35 Volt und kann ihn gut beeinflussen, kann auch seinen Körper übernehmen.

Wir hier hätten aber 220 Volt, wenn nicht höher.

Und wenn wir uns mit euch verbinden, dann bedarf es einer längeren Zeit des gegenseitigen Angleichens.

Nicht jeder Guide kann sich seinem Menschen mitteilen, weil er nicht in der Lage ist, seine Energie soweit zu drosseln, und der Mensch nicht in der Lage ist, seine Energie soweit zu erhöhen. Bei Uta ist das möglich…

Uta ist niemals – zu keiner Zeit – komplett inkarniert. Es ist bei ihr immer ein viel zu großer Level an Energie, sie läuft im Grunde mit 100 Volt herum durch ihren Alltag. 

Und wenn sie das ein bisschen noch erhöht und ich mich ein bisschen senke, dann können wir uns treffen, verstehst du? Aber das ist ein Prozess, der über eine längere Zeit läuft.

Das ist niemals so, dass von heute auf morgen hier eine Verbindung stattfinden kann. Jeder der euch erzählt: „Und plötzlich hatte ich Kontakt“, ohne dass der darüber berichtet: „Es gab Störungen im körperlichen Bereich, es gab Störungen im geistigen Bereich, ehe der Kontakt entstand…“

Ist aller Wahrscheinlichkeit einem großen Irrtum aufgesessen: „Du hattest plötzlich Kontakt, ohne dich selbst energetisch erhöhen zu können.“

Kein höheres geistiges Wesen kann sich aber soweit runterschrauben, kannst du verstehen, was ich meine?

H: Ja, klar.

Wie gesagt: Es war ein wohlwollendes Wesen, es war ein intelligentes Wesen, aber es war kein weises und weiter entwickeltes Wesen. 

Die Gefahr ist da, dass im solchen Seminar viele der jenseitigen Wesen, die nur darauf warten, sich als liebenswert und weise zu erleben, anwesend sind und die Gelegenheit ergreifen, dies zu tun. 

Wenn du deine Schriften durchstudieren würdest, würdest du sehr schnell sehen, dass sich dieser in Angelegenheiten auf eine sehr irdische Art und Weise eingemischt hat.

H: Ja, das stimmt.

Und das ist etwas, lieber Hajo, die Gefahr ist da sehr groß: Wenn ein Mensch in Konflikten ist, die er meint, selbst nicht lösen zu können, dann ist die Gefahr sehr groß, sich an ein höheres Wesen zu wenden, dass in mütterlicher oder väterlicher Art und Weise gute Ratschläge gibt.

Nun müsst ihr aber wissen, dass Konflikte für euch da sind, um daraus für euch selbst zu lernen. 

Ich selber werde in manchen Dingen euch keine Ratschläge geben. 

Oder ich werde euch keine Prognosen geben, weil es mein Streben ist, dass ihr euch und eure Kräfte, auch eure Schatte n erkennt, um euch weiterzuentwickeln.

Denn das ist mir das Größte: eure Weiterentwicklung. Das ist wirkliche Liebe!

Alles andere ist ein wenig so, als würdet ihr ein Zweijähriges an ein Gängelband legen. 

Es mag dann nicht hinfallen, weil es nicht wagt, auf eine Treppe zu steigen und auch nicht die Fähigkeit, Treppen zu überwinden. Es lernt keine Umsicht, keine Vorsicht, es bleibt naiv.

Das ist außerhalb der irdischen Liebe!