Warum wir hier bei uns eine Seite für Spenden eingerichtet haben …

Wir möchten Sie um eine Spende bitten für diese Lebensbibliotheken,
in der in den letzten 10 Jahren schon über 1.000 Beiträge
von uns veröffentlicht worden sind.

Die Bitte um eine Spende hat für uns einen besonderen Grund.
Elia sagte einmal in Bezug auf die Ebene 8 im Jenseits:
Das ist das Geheimnis des menschlichen Netzwerks:
Ihr müsst nehmen, um geben zu können.
Nehmen von uns, nehmen von eurem Nächsten.

Aber das erfordert etwas – einen ganz wichtigen Schritt:
Bitten müssen!

Bitten müssen ist für viele, viele Seelen ein ungeheuerlicher Vorgang.
Er macht Angst. Bitten müssen, das ist ein scheinbarer Rückfall, eine geradezu kindliche Abhängigkeit, die bedrohlich erscheint.
Und tatsächlich ist es wahr: Wir alle sind kindlich abhängig. Selbst wir hier im Jenseits sind abhängig, und das ist sehr gut so.

So mag es euch, wenn ihr bitten müsst – uns, Gott oder euren Nächsten bitten müsst – als eine äußerst beängstigende, niederschmetternde Erfahrung vorkommen, sozusagen der Gipfel der Ohnmacht.

Aber es ist in Wahrheit eine so große Befreiung für eure Seelen.

Denn ihr erfahrt etwas, was ihr ohne dieses Bitten nie erfahren werdet:

Es wird euch gegeben ohne Gegenleistung, um eures bloßen Daseinswillen.

Aber ihr könnt in keiner Weise Einfluss nehmen, ob eure Bitten erhört werden oder nicht.

Die ganze Botschaft können Sie hier lesen …

Und in einem anderen Channeling sagte Elia:

Das Gleiche gilt für Spenden. Spendet ihr mit Freude und Solidarität, mit warmen Herzen und einfach nur aus Freude, es zu können, dann ist diese Spende ein Stück deiner „Neuen Welt“, in der es nichts anderes als Spenden geben wird.

Einer spendet dem anderen, was er braucht.

Und der Empfänger deiner Spende ist jemand, den du ehren musst, denn er gibt dir die Gelegenheit, zu geben, und das ist wunderbar.

Das ganze Channeling können Sie hier lesen …

Nun, auch wir wollen uns üben, zu bitten: Wir bitten um eine Spende für den Aufbau eines dauerhaften und unabhängigen Erhalts der Lebensbibliotheken, die doch so wichtig sind für viele unserer neuen und alten Leser.

Alles Liebe

Uta und Hajo

PS: Schicken Sie mir eine Mail an

hajo@jenseitsmedium.de

und wir regeln dann, wie Sie am Besten eine Spende schicken können.